Kulturplattform jourfixe-muenchen e.V.
KALENDER 01.02.2019 bis 20.02.2019

Termine von Mitgliedern in München & Umgebung (Auswahl) – Stand: 31.1.2019
Home
Künstler
BLOG
NEWS
Kalender
Chronik
Produktionen jourfixe–Collagen / Historicals
Kooperationen
Verein
Kontakt
Impressum
 
FR, 01.02., 18.30 Uhr
Filmmuseum München
im Münchner Stadtmuseum
St.–Jakobs–Platz 1
80331 München

Eintritt 6 €

Kartenvorbestellungen nur
unter Tel. (089)233–96450
Improvisationen am Flügel von Masako Ohta untermalen zwei Stummfilme:

Zwischen Mars und Erde | Deutschland 1925 |
Regie +B: F. Möhl | Kamera Gustav Weiss | 9 min |
Aufwändig produzierter Werbefilm für die Deutsche Verkehrsausstellung 1925 in München.

Die Leuchte Asiens |Indien/Deutschland 1925 | Regie: Franz Osten |
B: Niranjan Pal | K: Wilhelm Kiermeier, Josef Wirsching | D: Sarade Ukil,
Himansu Rai, Profulla Chandra, Seeta Devi, Rani Bala | 98 min | engl. OF |
Der Film beginnt mit dokumentarischen Aufnahmen von Indiens Straßen, um sich dann in eine epische Filmerzählung über den Buddha Gautama zu verwandeln (…)
> DETAILS
 

 
SA, 02.02., 20.00 Uhr
AUSVERKAUFT!
REPRISE am

FR, 12.04., 20.00 Uhr
Theater Drehleier
Rosenheimer Str. 123
81667 München

KARTEN € 34 im VVK.
online über > München Ticket, bei allen VVK.Stellen und an der Abendkasse
THE SOUL QUEENS und der Zacken aus der Krone – Musical

Unser jourfixe–Mitglied, Sängerin und Instrumentalistin Ariane Roth lässt gemeinsam mit Lipa Majstrovic und Corina Kast, samt Band, die Mega–Hits der Soul–Ära wieder aufleben und bettet sie ein in eine unterhaltsame Geschichte über den ganz normalen Wahnsinn im Dasein eines Damentrios. Dadurch entsteht eine einmalige Mischung aus grandioser Musik und Situationskomik …

In Zusammenarbeit mit dem Regisseur und Autor Michael Tasche
(Italia con amore, Susi oder so)
 

 
MI, 13.02., 19.30 Uhr
Ebenböck Haus
Ebenböckstr.11
81241 München/Pasing
Fussweg

Eintritt 8 €
5 € für Mitglieder des
Kulturforums München West

Anmeldung erbeten unter >
kulturforum.muenchen-west@web.de
Revolutionärinnen von A bis Z – Fiktives Streitgespräch zwischen
ANITA AUGSPURG, gespielt von Heidi Meinzolt, im Vorstand der Münchner Sektion der IFFF/WILPF, die von Augspurg mit gegründet wurde
und CLARA ZETKIN, gespielt von Sabine Bollenbach
Was hat sie motiviert, welche Ziele haben sie erreicht, seit sie vor 100 Jahren das Frauenwahlrecht erstritten? Die szenische Lesung erfindet eine Begegnung, die es nie so gegeben hat. Dabei gerät der Dialog stellenweise zu einem intensiven Disput über gesellschaftspolitische Ansätze, politische wie private Macht und unterschiedliche Frauenbilder.

Im Begleitprogramm der Ausstellung zum 100–jährigen Jubiläum der Revolution 1918 bis 1919 im Pasinger Rathaus.
Veranstalter: Kulturforum München West
 

 
DO, 14.02.
ab 19.00 Uhr

Bei Roy's
Herzog–Wilhelm–Str. 30
80331 München

Eintritt 15 €
oder
€ 49,90 mit Menü (s.re.)
Tel.Res: (089) 592 596
oder mail@grauer.tv
oder
Tel. Res. (0175/-9921731)
Love–Songs zum Valentinstag mit Linda Jo Rizzo
Die italo– amerikanische Sängerin (The Flirts) und Entertainerin stellt ihr Repertoire dem Anlass entsprechend ganz auf AMORE! ein und verspricht: An diesem Abend werden Sie live verzaubert mit Liedern über Liebe, Beziehung, Träume – oder auch zu Trennungsschmerz und Entäuschung, einfach zu allen Phasen von Liebe ... Am Piano kongenial begleitet wird Linda von Jane Knieper, dem Anlass angemessen gefühlvoll und unplugged.
Solcherart explosive Gefühlsmischung bedarf begleitender LebensART, mit Essen à la carte oder (auf Vorbestellung, s.li.) einem Valentinsmenü à € 49,90 p.P.

Mehr zur spannenden Lebensgeschichte von Linda und unseren Begegnungen über die Jahre findet sich im jourfixeblog.wordpress.com, im Beitrag
Linda Jo Rizzo, die Februarvögel und ich
 

 
FR, 15.02., 19.00 Uhr
Seidlvilla
Nikolaiplatz 1b / 80802 München

Eintritt frei
Do swidanija, liebe Freunde – Musikalische Hommage
zur Erinnerung an den Jazzpianisten Igor Kondakoff und an seine Frau, die Schauspielerin Mila Wollrath
Details zeitnah im MIR–Programm
Veranstalter: MIR e.V. – Zentrum russischer Kultur in München
 

 
SA, 16.02., 20.00 Uhr
ars musica im Stemmerhof
Plinganser Str. 6 | 81369 München

KARTEN: im VVK € 17 / € 14
Abendkasse € 18 / € 15
reservierung@ars-musica-muenchen.de
oder Tel. (089) 666 98 597
Massel Tov Quintett Klezmer trifft Balkan und den Gipsy Swing
mit Instrumental–Vielfalt und !5–stimmigem Gesang

> Hörprobe aus dem Artist Studio München

    Portrait der Band im jourfixeblog.wordpress.com
> MASSEL TOV: Eine Band, fünf virtuose Solisten und ein fulminantes Potpurri
   osteuropäischer Musiken
 

 
SO, 17.02.19, 17.00 Uhr
Kontrapunkt Klavierwerkstatt
Dorfstr. 39, Hofgeb./81247 München

KARTEN:
Abendkasse: Konzert 15 €
Karten–Vorverkauf Konzert 12 €
> info@musica-femina-muenchen.de

Kombi–Karte mit Film 20 €
(s. nä Absatz)
KOMPONISTINNEN – Konzert mit Pianistin Kyra Steckeweh
mit Klaviermusik von Fanny HenselMel BonisEmilie Mayer und Lili Boulanger

Die Leipziger Pianistin konzertiert als Kammermusikpartnerin, Liedbegleiterin und solistisch. Als Solistin befasst sie sich – neben dem Standardrepertoire für ihr Instrument – mit der wenig bekannten Musik von Komponistinnen. Hierfür arbeitet sie teilweise mit Autographen, da zuverlässige Notenausgaben nicht immer verfügbar sind. Die Musik von Frauen als Teil des kulturellen Erbes wahrnehmbar zu machen, ist ein großer Ansporn für die rege Konzerttätigkeit der Pianistin.
 

 
SO, 17.02.19, 20.15 Uhr
Kino Monopol
Schleißheimer Str. 127, 80797 München

KARTEN:
Abendkasse: Film 9,50 €
Karten–Vorverkauf Film 9 €
> info@musica-femina-muenchen.de

Kombi–Karte mit Film 20 €
KOMPONISTINNEN – eine filmische und musikalische Spurensuche
Münchner Filmpremiere in Anwesenheit der Filmemacher*in Kyra Steckeweh und Tim van BeverenIm Anschluss: Filmgespräch

Der Dokumentarfilm konnte nur dank eines Crowdfunding–Projekts mit Unterstüung des Vereins musica femina münchenn fertiggestellt werden. Verens– Mitglied Karla Viebahn wurde dadurch zur Co&150;Produzentin. Die (Vorstands)Mitglieder Mary Ellen Kitchens und Susanne Wosnitzka wurden zudem für die Dokumentation als Expertinnen im Archiv Frau und Musik in Frankfurt/Main sowie in Rom interviewt.
Inzwischen wurde der Dokumentarfilm mehrfach ausgezeichnet.
 

 
MI, 20.02.19, 19.30 Uhr
Pasinger Fabrik Wagenhalle

Karten: € 18;–/€ 14;–
München Ticket an allen VVK.Stellen, Abendkasse
oder Tel. Reservierung von
Di – So, 17.30 – 20.30 Uhr
Tel. 82 92 90 79
Kann denn Liebe Sünde sein? – Bruno Balz, Hitlers heimlicher Hitschreiber Als Schwuler verfolgt, als Verfasser von Durchhalte–Songs instrumentalisiert ...

Ein Historical von Gaby dos Santos mit Chansonnier Albrecht von Weech als Interpret der unsterblichen UFA–Hits von Zarah Leander & Co.
mit Thomas Erich Killinger am Piano und Lutz Bembenneck als Erzähler
DETAILS sowie im Beitrag "Zarahs Wunder" in der Süddeutschen Zeitung


Reprise auf Grund der großen Nachfrage im November 2018
Rechtzeitige Reservierung oder Kartenvorverkauf daher dringend empfohlen!
 

Im Veranstaltungskalender der Kulturplattform jourfixe-muenchen finden sich die Aufführungstermine eigener Produktionen, den sogenannten jourfixe–Collagen/Historicals, eine Auswahl künstlerischer und kultureller Highlights unserer jourfixe–Mitglieder und besondere Events aus dem kooperativen Umfeld.

Kurzfristig anberaumte Termine, Breaking News aus der Kulturszene, zu Veranstaltungen und jourfixe–Künstler_Innen sowie Nachberichterstattungen und Kommentare stehen unter > NEWS   und punktuell in Artikeln, aufrufbar unter > BLOG (jourfixeblog.wordpress.com)


Homepage derzeit in schrittweiser Überarbeitung

ZURÜCK zur Übersicht
Infos, Bookings und zur Aufnahme in den jourfixe–Newsletter:
dossantosgaby1@gmail.com Fon ++ 49 89 44409206
Bildgestaltung/Homepage © Gaby dos Santos