Kulturplattform jourfixe-muenchen e.V.
Produktion und Aufführung von Bühnenshows (Collagen) aus Live–Darbietungen zu Multimedia–Einspielungen
Home News BLOG Kalender   Produktionen:  Konzept Repertoire   Künstler   Chronik Archiv   Referenzen/Kooperationen Team/Kontakte Impressum
"Nicht immer Simpl ... Toni Netzle" – Autobiografische Lesereihe zu Multimedia-Enspielungen

Neben den zeitgeschichtlich anregenden und zugleich unterhaltsam menschelnden Inhalten der Memoiren, bietet die Lesereihe "Nicht immer Simpl" die Möglichkeit, eine veritable Münchner Legende leibhaftig zu erleben, die mit ihrer unnachahmlichen Art nach wie vor die Leute in ihren Bann zieht!


Details zum Toni Netzles Autobiografie
  "Mein Alter Simpl"

Wer in war, war drin – und umgekehrt ...
Nicht zufällig inspirierte der Promi–Auftrieb in Toni Netzles Lokal "Alter Simpl" den Regisseur Helmut Dietl zu seiner Kultserie "Kir Royal"!

Toni Netzle, eigentlich Schauspielerin, übernahm 1960 das historische Lokal in der Türkenstraße. Jenes Lokal, das einst unter der legendären Wirtin Kathi Kobus als Simplicissimus die Keimzelle des bohèmen Schwabing–Mythos bildete. Unter Toni erlebte der Simpl seine Renaissance als DAS Münchner Lokal, als unprätentiöses Wohnzimmer für Weltstars, gekrönte Häupter, Musiker, Schauspieler, Autoren, Filmemacher und Politiker – Angesichts von soviel prominenter Klientel, gepaart mit Gemütlichkeit, richteten auch Top–Journalisten der großen Münchner Zeitungen so etwas wie inoffizielle Nacht–Dépendancen bei Toni ein und namhafte Karikaturisten hielten das Treiben in zahllosen Zeichnungen fest. Auch Studenten, Arbeiter, Revoluzzer – sogar spätere Terroristen – schätzten die Atmosphäre des Lokals.

In den Lesungen aus ihrer Simpl–Biografie lässt Toni Netzle, in ihrer unnachahmlichen Art, mehr als drei Jahrzehnte deutsche und vor allem Münchner Zeitgeschichte aus der Tresen–Perspektive Revue passieren, die von Bildprojektionen aus ihrem Buch sowie aus Netzles noch reichhaltigerem privaten Fotoarchiv begleitet werden. Dazu kommen in Toneinblendungen viele prominente WegbegleiterInnen aus der Simpl–Zeit zu Wort.

Den Soundtrack bilden Songs aus der Zeit, präsentiert als Musikeinspielungen zu Bilderstrecken aus der Simpl–Ära, Kompositionen von Jon Michael Winkler und sogar zwei Song-Beiträge, speziell getextet und gesungen von Ralph Siegel und Michael Kunze für "ihre Toni ..."

Realisiert mit freundlicher Unterstützung             
Details und weiterführende Links zu "Nicht immer Simpl"
Produktionsteam:
Toni Netzle
(Autorenlesung)
Gaby dos Santos
(Skript, Bildgestaltung, Textvortrag)
Jon Michael Winkler
(Musik–Einspielungen, Textvortrag)
   
Produziert im Artist Studio
(UG, im Münchner Künstlerhaus)
Mit O–Ton–Beiträgen von u.a.: Medienmogul Hans R. Beierlein, den Politikern Horst Ehmke und Peter Gauweiler, Max Strauß, TV–Star Michaela May, Reporter–Legende Dagobert Lindlau, Autorin Amelie Fried, Bunte–Kolumnistin Marie Waldburg, Mr. Grand Prix Ralph Siegel, Fußball–Champion Paul Breitner, u.v.m.
Mit Cartoons von Dieter Hanitzsch und Dieter Olaf Klama
Mit Fotos aus dem Buch sowie von Heinz Gebhardt (Autor/Fotograf)
   
O–Ton/Hörproben Bilder Matinee PresseClub
Mit vielen prominenten WeggefärtInnen
Bilder Hanns Seidel Stiftung
  
Anlässe:
– Uraufgeführt zum 20sten Jubiläum von Toni Netzles Simpl–Abschied, am 15.7.2012 > Presse
– Reprise zum 85. Geburtstag von Toni Netzle, 2015
Weitere Aufführungen 2015/2016: Hanns Seidel Stiftung/Hofspielhaus
Nächste Lesung: Samstag, 15.10.2016, 11 Uhr, Matinée im Konferenzzentrum der Hanns–Seidel–Stiftung     FLYER

Für Infos, Bookings und zur Aufnahme in den jourfixe–Newsletter:   dossantosgaby1@gmail.com     Fon: +49 89 44409206


Bildgestaltung und Homepage  © Gaby dos Santos