Kulturplattform jourfixe-muenchen e.V.
Produktion und Aufführung von Bühnenshows (Collagen) aus Live–Darbietungen zu Multimedia–Einspielungen
Home News BLOG Kalender   Produktionen:  Konzept Repertoire   Künstler   Chronik Archiv   Referenzen/Kooperationen Team/Kontakte Impressum
Werner Richard Heymann – Ein Freund, ein guter Freund ... KlangCollage mit Musik–Rekonstruktionen

Heymann 1932 am Set von "Ein blonder Traum"
hinter Lilian Harvey, Willi Fritsch, Willi Forst


Rekonstruierte Heymann–Kompositionen zu biographischen Skizzen

Dauer: 40 Minuten

Jon Michael Winkler

(Musikrekonstruktionen, Textvortrag)

Gaby dos Santos (Konzeption,Textvortrag, Bildbearbeitung)

"Sie kennen mich nicht aber Sie haben schon viel von mir gehört..."

Wie Werner Richard Heymann für die UFA und später für Hollywood Evergreens schuf und doch weitgehend unbekannt blieb, schildert dieses Künstlerportrait, anhand von Bild– und Ton–Einspielungen, unter anderem O-Töne von Heymann selbst sowie Bild- und Ton-Dokumenten aus seinem Nachlass zu verbindenden, live vorgetragenen Texten.

Der Schwerpunkt der Collage liegt auf dem musikalischen Werk Heymanns. Neben Song-Klassikern wie "Irgendwo auf der Welt" oder "Ein Freund, ein guter Freund", steht vor allem Heymanns Frühwerk im Vordergrund, wie das "Frühlings-Notturno" oder "Tanz der Götter" beides intensive klassische Kompositionen eines ebenso unerhört jungen wie talentierten Komponisten, die Jon M. Winkler in akribischer Feinarbeit rekonstruiert hat. Anhand von Bildmontagen werden diese Tondokumente Stationen aus der Vita des Komponisten gegenüber gestellt. Diese katapultierte Heymann vom swingenden Berlin der Weimarer Republik ins goldene Zeitalter Hollywoods, ein musikalisches Comeback in Deutschland blieb ihm jedoch verwehrt.

Bis heute kennt man zwar viele seiner Filmhits, sein Schicksal als jüdischer Emigrant jedoch und sein bemerkenswertes klassisches Vermächtnis sind wenig bekannt. Hierfür ein stückweit zu sensiblisieren ist das Anliegen dieser Produktion. Als Vorlage dienten, neben dem privaten Archiv seiner Tocher, die in der Reihe "Jüdische Miniaturen"  erschienene Biographie von Wolfgang Trautwein, Hentrich & Hentrich Verlag: "Werner Richard Heymann – Berlin, Hollywood und kein Zurück ..." sowie das Hörbuch "Heymann - Irgendwo auf der Welt" von duo-phon records.

Produziert in Kooperation mit Heymanns Tochter und Biografin
Elisabeth Trautwein-Heymann

DETAILS zu Werner Richard Heymann: www.heymann-musik.de

  Auf der Überfahrt ins Exil

Für Infos, Bookings und zur Aufnahme in den jourfixe–Newsletter:   dossantosgaby1@gmail.com     Fon: +49 89 44409206


Bildgestaltung und Homepage  © Gaby dos Santos